Nicht verpassen, wie wir die Welt verändern

Finden Sie hier alle Artikel, die über uns und unsere Beteiligungsunternehmen in der Presse erschienen sind.

Presse

News


Transparente Vermögensberatung für alle: wealthpilot erhält Kapital für Expansion in neue Marktsegmente

BioNTech Logo
wealthpilot schöpft das volle Potential aus dem Vermögensmanagement für Endkunden, Vermögensberater und Banken - Gemäß diesem Motto will wealthpilot für Endkunden von Vermögensberatungen, Banken und Versicherungen das Financial Home der Zukunft errichten. Zur Weiterentwicklung der entsprechenden Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) hat das Münchner FinTech in einer Finanzierungsrunde 8 Millionen Euro erhalten. Davon stammen 3,4 Millionen Euro vom neuen Investor Seventure, die verbleibende Summe von den Altinvestoren Bayern Kapital, MIG Fonds sowie einem Konsortium von Business Angels.

Wandfarbe mit Heizeffekt von Future Carbon

Future Carbon Logo

Future Carbon aus Bayreuth hat eine Wandfarbe aus Carbon entwickelt, die als Infrarotheizung funktioniert: Sie ist elektrisch leitfähig und erwärmt die Wand. Inzwischen gibt es auch entsprechende Tapeten oder Fliesengitter.

Zum Artikel


Bank sucht Erwerber für Cynora / Ko-Eigner sind LG, Samsung und Finanzier MIG

Cynora Logo

Ein hoffnungsvoller deutscher Zulieferer für die neuartige Oled-Bildschirmtechnik steht nach Informationen der F.A.Z. zum Verkauf: der Display-Materialhersteller Cynora, an dem unteranderem die koreanischen Elektronikkonzerne Samsung und LG sowie die Risikokapitalgesellschaft MIG beteiligt sind; Letztere ist bekannt als Biontech-Miteigner. Wie aus Branchenkreisen verlautet, bereitet sich das Unternehmen auf einen Eignerwechsel vor.

Zum Artikel


Mit dem Traum fing es an. Und Tesla wurde anfänglich auch nur belächelt": Im Interview erklären die BioNTech-Investoren ihre Pläne.

BioNTech Logo

Die Investoren hinter der Impfstoff-Firma BioNTech haben ambitionierte Pläne: Sie wollen aus dem Start-up einen neuen deutschen Pharmakonzern formen. Ein Gespräch über das Projekt ihres Lebens, zusätzliche Impfdosen und eines der erfolgreichsten Investments aller Zeiten.

Zum Artikel


Transparente Vermögensberatung für alle: Wealthpilot erhält Kapital für Expansion in neue Marktsegmente

BioNTech Logo
Im heutigem Niedrigzinsumfeld müssen sich Anleger proaktiver mit ihrer Vermögenslage auseinandersetzten", sagt Boris Bernstein, Venture Partner bei MIG Fonds. "Wir sehen ein großes Potenzial für Wealthpilot, da sie Beratern und Endkunden hilft, gemeinsam finanzielle Ziele zu planen und besser umzusetzen. Das Wachstum durch die Krise im letzten Jahr zeigt, dass das Angebot sehr gut ankommt.

Zum Artikel


CYNORA kündigt die Verfügbarkeit der branchenweit ersten Test-Kits für TADF tiefgrüne Emitter für OLED-Displays der nächsten Generation an

Cynora Logo

CYNORA beschreitet einen neuen, innovativen Weg für die OLED-Industrie und gab heute bekannt, dass die Test-Kits für seinen auf thermisch aktivierter verzögerter Fluoreszenz (TADF) basierenden Tiefgrün-Emitter für OLED-Displays der nächsten Generation jetzt für Kunden erhältlich sind. Diese Entwicklung ist ein branchenweit erster Meilenstein für die TADF-Technologie und bestätigt das Roadmap-Engagement von CYNORA.

Zum Artikel


Keine Science-Fiction mehr: Rückenroboter von German Bionic reduzieren Krankentage

German Bionic Logo

Exoskelette sollen Träger vor Überlastungen und Verletzungen schützen, indem sie ihre Bewegungen unterstützen. Wie ein zweites Skelett werden sie außen am Körper als Gehhilfe oder Rucksack getragen. Die Hoffnungen von Industrie und Investoren sind gewaltig – auch in Deutschland. Das Augsburger Start-up German Bionic hat jüngst von hochkarätigen Tech-Investoren wie Samsung, MIG und IT-Farm aus Japan 16,5 Millionen Euro Kapital für die Entwicklung seines Rückenroboters eingesammelt.

Zum Artikel


Konux holt sich 66 Millionen – zwei deutsche Milliardäre steigen ein

German Bionic Logo

Die Geldschwemme in der Startup-Szene hält an: Nachdem zuletzt einige hohe Millionenrunden verkündet wurden, legt nun auch das Münchner Sensorik-Startup Konux mit einem Großinvestment nach. 66 Millionen Euro (80 Millionen US-Dollar) fließen laut einer Mitteilung in das Unternehmen. Angeführt wird die Runde vom Münchner VC Sanno Capital unter Beteiligung von Thomas und Andreas Strüngmann, besser bekannt als Gründer des Pharmaunternehmens Hexal. Die beiden Milliardäre investieren über ihr Family Office und ihre Beteiligunsgesellschaft Athos in Konux. Auch einige Bestandsinvestoren haben im Zuge der Runde neues Geld bereitgestellt.

Zum Artikel


Intelligente Weichen: Investoren stellen 80 Millionen Dollar für Konux bereit

German Bionic Logo

Keine vier Wochen ist es her, da verkündete Konux einen wichtigen Auftrag von Europas größter Eisenbahngesellschaft. Das Start-up aus München wird 1300 Weichen der Deutschen Bahn mit Sensoren zur Fehlerdiagnose ausrüsten.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben in zehn Ländern Europas und Asiens und damit auf wichtigen Eisenbahnmärkten tätig und sieht sich als führend bei Komplettlösungen zur KI-gestützten Überwachung von Gleisanlagen.

Zum Artikel


Kühlung allein mit Wasser mit dem E Chiller 120 von Efficient Energy

efficient energy Logo

„Mit dem E Chiller 120 erweitern wir unser Portfolio um eine leistungsstärkere Ausführung, die aber durch eine Veränderung im Design ihre Kompaktheit beibehält und somit flexibler eingesetzt werden kann“, erklärt Georg Dietrich Geschäftsführer des Kältetechnik-Spezialisten Efficient Energy, Feldkirchen. Ab Sommer 2021 sollen die Geräte der neuen Generation ausgeliefert werden. Erste Vorbestellungen sind gemäß Dietrich bereits eingetroffen.

Zum Artikel


Biontech-Impfstoff wird bald auch im westfälischen Halle produziert

BioNTech Logo

Nach der geplanten Produktionsstätte in Marburg soll bald auch im westfälischen Halle der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer hergestellt werden. Der US-Pharmakonzern Baxter habe einen entsprechenden Auftrag für sein Werk in Halle in Westfalen erhalten, sagte der Personalchef des Werks, Jürgen Fleischer, am Mittwoch der dpa. Der Produktionsstart werde voraussichtlich im März sein.

Zum Artikel


Biontech will 2021 deutlich mehr Covid-19-Impfstoff produzieren

BioNTech Logo

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech wird 2021 deutlich mehr Covid-19-Impfstoff herstellen als bislang geplant. Biontech gehe nun von einer Produktionskapazität von rund zwei Milliarden Impfdosen aus, teilte die Firma am Montag in einer Investorenpräsentation mit. Bislang hatten Biontech und sein US-Partner Pfizer angepeilt, bis zu 1,3 Milliarden Dosen bis Ende des Jahres 2021 herzustellen.

Zum Artikel


Biontech arbeitet an mRNA-Impfstoff gegen Multiple Sklerose

BioNTech Logo

Der Mainzer Impfstoff-Hersteller Biontech hat eigenen Angaben zu Folge einen mRNA-Impfstoffansatz gegen Multiple Sklerose (MS) entwickelt. Eine gemeinsame, vorklinische Studie mit der Mainzer Universität sei erfolgreich verlaufen.

Der Impfstoff basiere auf der mRNA-Technologie, die auch bei der Impfung gegen das Coronavirus angewandt werde. Ein entsprechender Beitrag wurde am Donnerstag in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift "Science" veröffentlicht. Wie Biontech mitteilt, konnte der Impfstoffansatz bei Mäusen eine MS-Erkrankung verhindern. 

Zum Artikel


Warum APK beim Newcycling auf Coperion-Extruder setzte

German Bionic Logo

Beim Newcycling von APK, mit dem Polyethylen-Polyamid-Multilayer-Folien recycelt werden können, sind eine schonende Materialbehandlung und eine sehr gute Entgasung für den Erfolg des Prozesses extrem wichtig. Im Interview mit der K-ZEITUNG erklärt Hagen Hanel, Leiter Forschung & Entwicklung bei APK, nicht nur die Besonderheiten des Prozesses, sondern auch, warum Extruder von Coperion für diesen Prozesse besonders gut geeignet sind.

Zum Artikel

 


Liva Healthcare sichert sich Finanzierung in Höhe von 24,5 Mio. Euro

German Bionic Logo

Liva Healthcare („Liva“), ein europäischer Marktführer für skalierbares digitales Gesundheits-Coaching, hat sich eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 24,5 Millionen Euro gesichert. Angeführt wird diese Runde von Verlinvest, dem Go-to-Investor für missionsorientierte Unternehmer und kategoriedefinierende, globale Verbrauchermarken. Mit dieser Investition will Liva seine Position als europäischer Marktführer im Bereich des digitalen Gesundheits- und Lifestyle-Coachings für die Prävention und Behandlung chronischer Krankheiten stärken.

Zum Artikel

 


Konux sichert sich Millionenauftrag von der Deutschen Bahn

German Bionic Logo

„Dass die Deutsche Bahn als Technologie-Vorreiter in Europa ihr erstes cloudbasiertes SaaS-Infrastrukturprojekt überhaupt gemeinsam mit uns, einem Startup-Partner angeht, macht uns stolz. Für uns ist dies der bislang größte Meilenstein in unserer Vision, den Schienenverkehr für eine nachhaltige Zukunft zu transformieren. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, die Bahnsysteme weltweit zuverlässiger zu machen, so dass mehr Menschen und Güter mit diesem umweltfreundlichen Verkehrsmittel transportiert werden.“ so Andreas Kunze, CEO von Konux

Zum Artikel

 


CYNORA erweitert das globale Technologie-Führungsteam um Experten für die Display-Branche

Cynora Logo

CYNORA gab die Ernennung des ehemaligen Geschäftsführers von Samsung Display und LG Chem, Ok-Keun Song, Ph.D., bekannt. als Vice President of Engineering. CYNORA ist ein aufstrebender Marktführer für OLED-Materialien mit differenzierten Lösungen, mit denen Displayhersteller das volle Effizienzpotenzial von OLED-Geräten der nächsten Generation in High-End-Smartphones, Laptops und anderen Geräten der Unterhaltungselektronik nutzen können.

Zum Artikel


Biontech-Chefs Türeci und Şahin über ihren Kampf gegen Corona

German Bionic Logo

Ihre Entwicklung wird Millionen Menschenleben retten: Hier erzählen Özlem Türeci und Uğur Şahin, wie sie leben und arbeiten, was ihnen Erfolg bedeutet und was sie als Nächstes planen.

Zum Artikel


Intelligente Exoskelette von German Bionic Systems: Wie das industrielle IoT gesündere Arbeitsplätze schafft

German Bionic Logo

Exoskelette sind bereits heute eine echte Unterstützung, wenn es darum geht, schwere Lasten von Menschenhand zu bewegen, da Roboter nicht helfen können. Verknüpft man die maschinellen Muskeln mit dem IoT, könnten diese ihren Träger noch zielgerichteter unterstützen. In Europa ist dies bisher German Bionic mit dem vernetzen Cray X, einem aktiven Rücken-Exoskelett, sowie Bioservo aus Schweden, das eine Software-gesteuerte pneumatische Greifhilfe entwickelt hat, gelungen.

Zum Artikel


Wie Biontech in Rekordzeit einen Impfstoff entwickelte

German Bionic Logo

Im Januar liest der Firmengründer und Vorstandschef Uğur Şahin über das neue Coronavirus in China - und legt los. Nicht einmal ein Jahr später wird das Vakzin zugelassen. Eine Chronologie. Die Erde ist ihnen nicht genug. Nach Namen für ihre Impfstoffprojekte gegen das neue Coronavirus suchten Unternehmen und Regierungen lieber im Universum. "Operation Warp Speed" heißt zum Beispiel das Programm, mit dem die USA die Pandemie eindämmen wollen. 

Zum Artikel


Biontech-Investoren: Die stillen Milliardäre vom Tegernsee

German Bionic Logo

Biontech produziert den ersten Corona-Impfstoff der in der westlichen Welt eingesetzt wird. In Deutschland soll es kurz nach Weihnachten so weit sein. Hinter der Firma stehen nicht nur die beiden Gründer – sondern auch zwei eher leise Investoren. Es war ein spektakuläres finanzielles Risiko, das Thomas und Andreas Strüngmann, bei BioNTech eingegangen sind. Sie hatten die Gründer dieses Biotech-Unternehmens jahrelang mit dreistelligen Millionen-Beträgen unterstützt. Jetzt sind sie mit dieser Investition um rund zwölf Milliarden Euro reicher geworden.

Zum Artikel


Impfstoff-Zulassung von BioNTech in der EU - "Die Lieferungen werden sofort beginnen"

German Bionic Logo

Nach der bedingten Zulassung ihres Corona-Impfstoffs durch die EU-Kommission wollen die Mainzer Firma Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer unverzüglich die ersten Lieferungen veranlassen. "Die Lieferungen werden sofort beginnen und schrittweise im Laufe der Jahre 2020 und 2021 erfolgen, um eine gerechte Verteilung der Impfstoffe entsprechend der Vertragsbedingungen der EU zu gewährleisten", teilten die beiden Unternehmen mit. Die Impfstoffdosen für Europa werden den Angaben zufolge in den Biontech-Produktionsstätten in Deutschland und im Pfizer-Werk im belgischen Puurs hergestellt.

Zum Artikel


German Bionic Systems GmbH / Robotik-Spezialist German Bionic erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumskapital

German Bionic Logo

Robotik-Spezialist German Bionic erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumskapital / Samsung Catalyst, MIG AG, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures und IT Farm investieren in Robotik-Technologieführer für industrielle Exoskelette (FOTO) Augsburg (ots) - Samsung Catalyst, MIG AG, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures und IT Farm investieren 20 Million US-Dollar in den deutschen Weltmarktführer für robotische Exoskelette, German Bionic. Das Augsburger Unternehmen, mit Standorten in Berlin und Tokio, hat sich mit seinem intelligenten Kraftanzug Cray X in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich im deutschsprachigen Raum und Japan etabliert.

Zum Artikel

 


Financial Times – Personen des Jahres: BioNTechs Ugur Sahin und Ozlem Tureci

BioNTech Logo

In den elf Monaten, seit sie sich der Eindämmung der tödlichsten Pandemie seit über einem Jahrhundert verschrieben haben, haben Ozlem Tureci und Ugur Sahins kostbare wenige private Momente damit verbracht, in verlassenen Vorstadtstraßen in der Nähe ihres Hauses in Mainz zu trainieren und dem Pop der 80er Jahre zuzuhören Wiedergabelisten. Die Mitbegründer von BioNTech wurden letzte Woche von den Unterlagen der Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt überschwemmt und vermissten das TV-Material der 90-jährigen Margaret Keenan, die in einem Krankenhaus in Coventry in Großbritannien den Ärmel hochkrempelte , um die erste Patientin zu werden, der ihre injiziert wurde zugelassener Covid-19-Impfstoff - die Nachrichten fließen über Nachrichten von Freunden und Kollegen ein.

Zum Artikel

 


Vorbereitung auf die Quantenzukunft | Jan Goetz, CEO von IQM im Interview

IQM Logo

Treffen Sie Dr. Jan Goetz, Gründer und CEO von IQM. Als Startup auf dem Gebiet des Quantencomputers ist das Startup ein Spin-out der Aalto University, Finnland, und des VTT Technical Research Center des finnischen IQM.

IQM verfolgt einen Full-Stack-Ansatz und stellt sowohl Hardware als auch Software für Quantencomputeranwendungen her. Wir sprechen mit Dr. Goetz, um mehr über diese sich schnell entwickelnde Technologie und seine Vision für die Zukunft des Computing zu erfahren.

Zum Artikel

 

Seite 7 von 29