Nicht verpassen, wie wir die Welt verändern

Finden Sie hier alle Artikel, die über uns und unsere Beteiligungsunternehmen in der Presse erschienen sind.

Presse

Presse


Klinische Studie von BioNTech Impfstoff genehmigt

BioNTech Logo

Das Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, hat die erste klinische Prüfung eines Impfstoffs gegen COVID-19 in Deutschland genehmigt. Weltweit ist dies erst die vierte genehmigte Prüfung von präventiven, spezifischen COVID-19-Impfstoffkandidaten am Menschen. Angesichts der schwerwiegenden Folgen der COVID-19-Pandemie ist dies ein bedeutender Schritt, um einen wirksamen und sicheren COVID-19-Impfstoff möglichst zeitnah in Deutschland zu entwickeln und möglichst weltweit verfügbar zu machen.

Zum Artikel


Wie Digital Health starke Impulse erhält

AMSilk Logo

Die Corona-Krise hat in den vergangenen Wochen enorme Auswirkungen auf unser Leben gehabt. Wir haben uns auf eine neue Privat- und Arbeitswelt einstellen müssen. Für viele Unternehmen, beispielsweise im Einzelhandel, der Touristik oder in der Gastronomie, sind die Auswirkungen teilweise existenzbedrohend. Für andere ist der Moment gekommen, in dem sie aus einem Nischendasein herausbrechen können. Eine dieser Branchen ist die digitale Gesundheit. Liva aus Dänemark beispielsweise bietet digitales Coaching präventiv und therapeutisch für Diabetiker und Patienten mit Herzrhythmusstörungen an.

Zum Artikel


BioNTech in den Startlöchern für Impfstoff-Studie

BioNTech Logo

Die Welt hofft, dass so schnell wie möglich ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden wird. Eine klinische Studie der Mainzer Firma BioNTech könnte bald starten. BioNTech hat nach eigenen Angaben "rapide Fortschritte" bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus gemacht. Es gehe um die Immunisierung und Prävention von Covid-19-Infektionen, so das Unternehmen mit Sitz in der Mainzer Oberstadt. BioNTech warte nun auf die Genehmigung des Paul-Ehrlich-Instituts. Das Bundesinstitut für Impfstoffe und Arzneimittel werde möglicherweise schon in der kommenden Woche oder sogar noch in dieser darüber entscheiden.

Zum Artikel


Auswirkungen der Corona-Krise auf die Start-Up Szene

MIG Logo

Vergangene Woche hat die Bundesregierung beschlossen, in der aktuellen Corona-Krise auch über die Start-up Industrie einen Schutzschirm von zwei Milliarden Euro zu spannen. Dieses Geld ist Teil eines Programms von zehn Milliarden Euro, das über die KfW der deutschen Gründerszene zur Verfügung gestellt werden soll. Diese richtige Entscheidung hat jedoch Schönheitsfehler. Das bis dato kommunizierte Programm ist auf den ganz überwiegenden Teil der mit Venture Capital finanzierten Firmen wahrscheinlich nicht anwendbar. Wir stehen vor Herausforderungen, die nicht einfach mit einer vermeintlich großen Zahl zu lösen ist, sondern nur mit Programmen, die auf die Basischarakteristiken der einzelnen Unternehmen zugeschnitten sind.

Zum Artikel


APK investiert in Laboranalytik für Kunststoffrezyklate

APK Logo

Die APK AG hat das Schließen von Verpackungskunststoff-Kreisläufen mit Hilfe von innovativen Recyclingtechnologien fest im Blick. Kurz vor Ostern, am 12. April 2020, stellte das Unternehmen seinen neuen Laborkomplex am Standort Merseburg fertig, in dem zunächst LDPE- und Polyamid-Rezyklate für ihren Einsatz in Verpackungen getestet werden. Über eine Million Euro hat das mittelständische Recyclingunternehmen in die Ausstattung der Testeinrichtung investiert. „Um Rezyklate fit für Verpackungen zu machen und damit echte Kreisläufe für Kunststoffe zu ermöglichen, müssen zahlreiche Qualitätskriterien erfüllt werden. Dafür braucht es eine ehrgeizige Qualitätssicherung und Investitionen in Forschung und Entwicklung“, erklärt Klaus Wohnig, Vorsitzender des Vorstandes der APK AG.

Zum Artikel


MIG Fonds beteiligen sich an einer Nachfinanzierung

efficient energy Logo

Zusammen mit Co-Investor Santo stellten die MIG Fonds kürzlich dem Beteiligungsunternehmen Efficient Energy in Feldkirchen bei München frisches Kapital zur Verfügung. Es geht dabei darum, die vielversprechende weitere Expansion des Herstellers von innovativer Kältetechnik sicherzustellen. Efficient Energy (EE) konnte bereits erste Akzente am Markt setzen und verfolgt einen klaren und strategischen Plan, um künftig eine führende Rolle im Markt für Kältetechnik mit natürlichen Kältemitteln zu spielen. Die leitende Idee der BluezeroTechnologie von EE ist es, Kältemaschinen anzubieten, die statt umweltschädlicher F-Gase lediglich Wasser als Kältemittel einsetzen. Die Technologie von EE funktioniert. Das Produkt von EE, der sogenannte eChiller, ist auf dem Markt und wurde über 100mal verkauft. Dabei erlebt EE eine zunehmende Marktresonanz von Großkonzernen, die auf den eChiller setzen.

Zum Artikel


Gesundheitsmanagement in Zeiten der Corona-Pandemie

GWA Hygiene Logo

Noch vor zwei Wochen war den meisten Menschen zwar klar: Regelmäßiges Händewaschen ist nicht nur ein Ausdruck von persönlicher Hygiene, sondern auch wichtig, um gesund zu bleiben. Jetzt allerdings nimmt das Thema, durch die rasante und weltweite Ausbreitung des Corona-Virus, in den meisten Köpfen der Bevölkerung einen ganz anderen Stellenwert ein. Denn plötzlich geht es auch bei ihnen direkt nicht mehr nur um „saubere“ Hände, sondern um Leben und Tod. Unter dem Titel Hygiene 4.0 arbeiten wir bei der GWA Hygiene GmbH aus Stralsund daran, ein technologie-gestütztes Monitoring der Händehygiene zu ermöglichen und Einflussfaktoren auf die Erregerübertragung zu ergründen – um die Verbreitung von Erkrankungen, wie dem aktuellen Corona-Virus, einzudämmen oder gar ganz verhindern zu können. Denn Übertragungsweg Nummer eins sind die Hände.

Zum Artikel


KONUX ist eines der Top-Startups der Forbes DACH-Liste 2020.

Konux Logo

Forbes DACH hat soeben seine "AI30 DACH"-Liste für 2020 vorgestellt. KONUX ist eines der Top-Startups, die auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz sehr erfolgreich sind und im vergangenen Jahr besondere Aufmerksamkeit erregt haben. Auf der “AI30 DACH 2020”-Liste zeigt die deutschsprachige Ausgabe von Forbes 30 Jungunternehmen, die im Bereich künstliche Intelligenz (KI) tätig sind und im vergangenen Jahr besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Erstellt wurde die Liste in Kooperation mit Enlite.AI, einem Beratungs- und Forschungsunternehmen, das Firmen beim Einsatz von KI unterstützt.

Zum Artikel


Liva geht neue Partnerschaft in Trafford ein

AMSilk Logo

Der digitale Gesundheitsdienstleister Liva Healthcare ist eine neue Partnerschaft eingegangen, um gefährdeten Patientengruppen in Trafford Gesundheits- und Lifestyle-Coaching anzubieten. Die Zusammenarbeit zwischen Liva, dem Trafford Council, dem Trafford Housing Trust und fünf Wohltätigkeitsorganisationen zielt darauf ab, fast 1.000 Menschen aus benachteiligten Gemeinden und schwer zugänglichen Gruppen zu unterstützen. Die neue Partnerschaft ist das erste Mal, dass der Trafford Council und der Trafford Housing Trust mit einem digitalen Gesundheitsdienstleister zusammenarbeiten.

Zum Artikel


Wie Konux dazu beiträgt, die Eisenbahn zum bevorzugten Verkehrsmittel zu machen

Konux Logo

Bis vor wenigen Wochen dominierte die Diskussion über den Klimawandel und dessen Bewältigung viele politische, unternehmerische und gesellschaftliche Diskussionen rund um den Globus. Mit der Coronavirus-Pandemie änderte sich fast über Nacht alles. Aber der Klimawandel und die Coronavirus-Pandemie haben eines gemeinsam: Beide werden massive Auswirkungen auf die Gestaltung unserer zukünftigen Mobilität haben. Mobilitätsverantwortlichen und Ministern zufolge, wird die Bahn nach einem kurzfristigen Rückgang neue Allzeithochs erleben. Der Grund: erhöhte Investitionen

Zum Artikel


BioNTech und Pfizer wollen noch in diesem Jahr Millionen Dosen Corona-Impfstoff produzieren

BioNTech Logo

Die deutsche Biotechfirma und MIG Fonds Beteiligung BioNTech und der US-Konzern Pfizer treiben die Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Lungenkrankheit Covid-19 mit massivem Kapitaleinsatz voran: Bis Ende des Jahres wollen sie Kapazitäten für Millionen an Impfstoffdosen für den europäischen und den amerikanischen Markt aufbauen. Für 2021 werde „ein rascher Ausbau der Kapazität zur Herstellung von Hunderten von Millionen Dosen“ angestrebt. Die Produktion soll dabei sowohl in Anlagen von BioNTech als auch von Pfizer erfolgen. Die beiden Unternehmen verfolgen ihr Ziel mit hohen Investitionen. Pfizer investiert bis zu 748 Millionen Dollar.

Zum Artikel


efficient energy baut Entwicklungs- und Produktionsstätten aus

efficient energy Logo

Die Efficient Energy GmbH, Hersteller von klimafreundlicher und energieeffizienter Kältetechnik, sichert sich von ihren Investoren Finanzmittel, um Laborinfrastruktur und Produktionskapazitäten zu erweitern. Das Unternehmen reagiert damit auf die steigende Nachfrage des Marktes nach umweltfreundlicher Kühlung mit natürlichen Kältemitteln. Zudem wird Efficient Energy mit der Entwicklung von leistungsstärkeren eChillern sein Produktportfolio erweitern und damit seinen Kunden eine breitere Auswahl an umweltfreundlicher Kältetechnik offerieren. Das Unternehmen erschließt dadurch neue Anwendungsgebiete.

Zum Artikel


Neue Details zur Zusammenarbeit mit Pfizer an Corona-Impfstoff

BioNTech Logo

Die Aktie des in diesen Tagen viel beachteten Biotech-Unternehmens BionTech konnte heute Nachmittag einen erheblichen Kurssprung hinlegen. Grund dürfte eine neue Pressemitteilung zur gemeinsamen Arbeit mit Pfizer an einem Impfstoff gegen das Coronavirus sein. Die beiden Unternehmen nennen Potenzial zur Herstellung von Millionen an Impfstoffdosen bis Ende 2020, „vorbehaltlich des technischen Erfolgs des Entwicklungsprogramms und der Genehmigung durch die Behörden, sowie einen raschen Ausbau der Kapazität zur Herstellung von Hunderten von Millionen Dosen im Jahr 2021.“

Zum Artikel


Jetzt kann jeder am Bau Beteiligte genaue virtuelle Messungen vornehmen

NavVis Logo

NavVis, der weltweit führende Anbieter von Indoor-Spatial-Intelligence-Technologie und Unternehmenslösungen, gibt die Veröffentlichung des NavVis IndoorViewer 2.6 bekannt. Diese wichtige Software-Version enthält ein neues Messwerkzeug, mit dem Anwender hochgenaue Messungen auf der Basis von Punktwolken in realistischen, browserbasierten digitalen Gebäuden durchführen können. Der IndoorViewer ist dank der realistischen digitalen Gebäude und der intuitiven Benutzeroberfläche ein beliebtes Produkt und ermöglicht den Benutzern, Messungen aus der Ferne mit jedem beliebigen Gerät durchzuführen, wodurch Zeit gespart wird, die sonst für die Anfahrt zur Baustelle aufgewendet werden müsste.

Zum Artikel


BioNTech veröffentlicht Ergebnisse des gesamten Geschäftsjahres 2019 sowie Informationen zur Geschäftsentwicklung

BioNTech Logo

Dank der Pipeline-Fortschritte, zusätzlichen Kooperationen mit führenden Unternehmen der Life-Science-Branche sowie dem erfolgreichen Börsengang war 2019 ein prägendes Jahr für BioNTech, so Prof. Ugur Sahin, CEO von BioNTech. Mit dieser starken Dynamik ist das Biotech trotz eines schwierigen Marktumfelds in das Jahr 2020 gestartet und arbeitet kontinuierlich daran, die Entwicklung der onkologischen Pipeline voranzutreiben. Gemeinsam mit den Partnern Pfizer und Fosun Pharma ist innerhalb der nächsten Wochen geplant, den ersten Patienten mit BioNTechs COVID-19-Impfstoffkandidaten zu behandeln.

Zum Artikel


Power-Paar gegen das Coronavirus

BioNTech Logo

Das Unternehmer- und Forscherehepaar der MIG Fonds Beteiligung BioNTech aus Mainz forscht mit 400 Experten an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Das rückt sie weltweit in den Fokus. Dabei zählen sie zu den erfolgreichsten Biotechpionieren Deutschlands – mit der höchsten Überzeugungskraft bei Investoren. Es sei „unsere Pflicht, unsere ganze Technologieexpertise einzusetzen“, überzeugte Vorstandschef Sahin im Januar seinen Aufsichtsrat von dem Vorhaben, mRNA im Kampf gegen Covid-19 einzusetzen. Seither arbeiten Sahin und Türeci mit einem Sondereinsatzkommando aus 400 BioNTech-Mitarbeitern an einer Corona-Impfung.

Zum Artikel


Die Weltenretter

BioNTech Logo

Überall arbeiten Pharmafirmen an einem Mittel gegen das Coronavirus. Dabei entstehen nie gekannte Allianzen. Es sind Orte wie dieser, an denen über das Schicksal vieler Menschen entschieden wird. Ein vierstöckiger Neubau in Mainz-Oberstadt, die Fenster mit Jalousien geschützt, die Adresse schon fast prophetisch: An der Goldgrube 12. Während in Europa vielerorts die Arbeit ruht, wird hinter diesen Fenstern auf allen Etagen gearbeitet. Und zwar mehr noch als sonst, sieben Tage die Woche. In der Zentrale des Medikamenten ­Entwicklers BioNTech suchen die Forscher nach einem Impfstoff gegen Sars-CoV-2.

Zum Artikel


MIG FONDS investieren in „PURPOSE“

MIG Logo

Die Ereignisse rund um die Corona-Pandemie drängen alle anderen Themen in den Hintergrund. Klimawandel, „Fridays-For-Future“ – derzeit ist dazu wenig zu lesen. In der Wirtschaft wurde die Diskussion über die zunehmende Sorge um Ökologie und soziale Gerechtigkeit unter den Begriffen „Stakeholder Value statt Shareholder Value“ sowie „Purpose“ geführt. Unternehmen sollen sich prüfen, welchen Beitrag sie nicht nur für den betriebswirtschaftlichen Erfolg, sondern auch für die Gesellschaft leisten. Für die MIG Fonds gilt: Verantwortung über den Tellerrand hinaus ist schon immer ein zentraler Aspekt der Investitionen.

Zum Artikel


Wie KONUX als Gewinner aus der Krise hervorgehen kann

Konux Logo

Die Corona-Krise wird die Arbeitswelt nachhaltig verändern. Derzeit experimentieren beispielsweise Führungskräfte auf allen Ebenen und in unterschiedlichsten Unternehmen mit einem „Remote“-Management. Wir werden erleben, dass nach dem Ende des Shut down Arbeitsstile neu definiert oder zumindest adjustiert werden. Ähnliches wird mit Prozessen geschehen, die mit Hilfe der Digitalisierung verbessert werden können. Viele Aufgaben, etwa in der Wartung, werden bereits heute digital und „remote“ bewerkstelligt. Die Corona-Krise wird den Durchbruch der Digitalisierung in Deutschland beschleunigen – Ein Start-up aus dem Portfolio der MIG Fonds kann davon profitieren: KONUX.

Zum Artikel


Ein Gespräch mit CYNORAs CEO über das erste Produkt – den cyBlueBooster

CYNORA Logo

Anfang dieses Monats konnte CYNORA einen großen Meilenstein markieren, als das erste Produkt, der cyBlueBooster, eingeführt wurde. Es handelt sich um einen fluoreszierenden blauen Emitter, der >15% effizienter ist als das führende Alternativprodukt. Die Reaktion des Marktes war erstaunlich! Lesen Sie einige ausgewählte Fragen, die CEO Adam dazu beantwortet und zudem einige zusätzliche Gedanken darüber mitteilt, was das Produkt für CYNORA als Unternehmen bedeutet.

Zum Artikel


BioNTech verdreifacht Börsenwert – MIG Fonds werden profitieren

BioNTech Logo

Vor dem Hintergrund der Hoffnungen, die die Welt in ein wirksames Mittel gegen die Corona-Pandemie setzt, hat sich der Börsenwert der BioNTech, die seit Oktober vergangenen Jahres an der New Yorker Börse gelistet ist, enorm entwickelt. Nachdem BioNTech die Kooperationen und den Beginn der Testphase bekannt gegeben hat, hat sich ihr Aktienkurs von rund 30 Euro auf zwischenzeitlich mehr als 100 Euro ungefähr verdreifacht. Drei Fonds des Münchner Venture Capital Fondshauses HMW sind an BioNTech mit insgesamt rund fünf Prozent beteiligt.

Zum Artikel


Wie einzelne Portfolio-Unternehmen die Corona-Krise nutzen können

NavVis Logo

Die Corona-Krise beschäftigt auch uns und unsere Portfoliounternehmen derzeit massiv. Wir versuchen unseren Unternehmen dabei zu helfen, mit dieser besonderen Situation, die niemand vorhergesehen hat, klarzukommen. Dabei ergeben sich aus der aktuellen Situation aber auch neue Chancen. Zusammen suchen wir nach Lösungen, wie wir die großen Herausforderungen, die die ganze Welt betreffen, meistern können. Die gute Nachricht ist: Einige unserer Beteiligungsunternehmen nutzen die Disruption, sie verfügen über Produkte, Dienstleistungen und Ideen, die jetzt und nach der Corona-Krise Werte schaffen können und die Wahrnehmung von Notwendigkeiten verändern.

Zum Artikel


Wie NavVis der aktuellen Krise trotzt

NavVis Logo

Mit seinen Indoor-Navigationstechnologien hilft NavVis seinen Kunden schon seit Jahren, wichtige Prozesse „remote“ zu bedienen. Das heißt, über Fernsteuerung und Fernwartung müssen Menschen nicht mehr physisch im Einsatz sein, um beispielsweise Fabriken in Schuss zu halten. In der aktuellen Krise steigt derzeit die Nachfrage bei NavVis nach genau diesen digitalen Lösungen, weil Mitarbeiter durch die dramatischen Reisebeschränkungen in ihrer Mobilität enorm eingeschränkt sind. NavVis gehört damit zu den Gewinnern der Corona-Krise.

Zum Artikel


Hopp-Beteilung immatics strebt an die Nasdaq

immatics Logo

Mit seinem Portfolio an Antikörpern gelang es immatics in den vergangenen Jahren, regelmäßig Kapital von Pharmakonzernen, wie etwa Amgen, Genmab, Celgene und zuletzt gsk für seine wissenschaftliche Arbeit einzuwerben. An immatics sind neben Hopp auch das Familiy Office der Strüngmann-Brüder sowie die Münchener MIG Fonds beteiligt. Im Sommer soll das Unternehmen an die amerikanische Technologiebörse Nasdaq gehen. Dort sollen die Tübinger dann unter dem dem Tickersymbol "IMTX" handelbar sein.

Zum Artikel


Suche nach Corona-Impfstoff: Deutsche Firma BioNTech liegt weit vorn

BioNTech Logo

Weltweit suchen Wissenschaftler fieberhaft nach einem Mittel gegen das Coronavirus. An der Spitze mit dabei ist die deutsche MIG Fonds Beteiligung BioNTech. Aufsichtsratschef Jeggle stellt schon für April erste klinische Tests in Aussicht. BioNTech ist eines von weltweit drei Unternehmen, denen die Wissenschaft heute am ehesten zutraut, noch im Laufe dieses Jahres einen Corona-Impfstoff zu entwickeln. Für alle drei Unternehmen geht es um einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Das Vertrauen des Kapitalmarkts in BioNTech ist groß, binnen zweier Tage hat sich der Aktienpreis des Unternehmens zeitweilig verdreifacht.

Zum Artikel

Seite 6 von 19